Grenzlichter

Photo Edition

Fotografieren in den Bergen – das tun heute fast alle. Zumindest mit der Kamera des Smartphone, das durchaus passable Bilder erlaubt. Davon ist Ruedi Thomi allerdings weit entfernt. Als Autodidakt hat er den Weg hinter die («richtige») Kamera gefunden – und hat sich dort auch etabliert. Das zeigen die vielen Portfolios und Ausstellungen, für die er immer wieder angefragt wird. Nein, ein Schönwetterfotograf sei er nun wirklich nicht. Vielmehr ein Grenzfotograf, der seine Chancen bei zweifelhaftem Wetter, im heraufziehenden Gewitter, im Dämmerlicht oder am frühen Morgen im ersten Sonnenstrahl suche. Packende Bilder ergebe das, wenn mit etwas Glück der Himmel plötzlich aufreisse. 

Toni Kaiser, Chefredaktor „SCHWEIZ Das Wandermagazin“

Das Portfolio Heft kann hier bestellt werden